Lebenslauf

Elisabeth

Geboren in Landshut. Klarinettenunterricht ab dem neunten Lebensjahr. Ab 1996 bei Prof. Karl-Heinz Steffens, dabei von 1999-2001 am Spezialgymnasium für Musik „Schloss Belvedere“, Weimar, als Jungstudentin der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar. Von 2001-2009 Studium bei Prof. François Benda an der „Universität der Künste“ Berlin. Nach dem Diplom künstlerisches Aufbaustudium und Abschluss mit dem Konzertexamen mit Auszeichnung.

Elisabeth war mehrmals Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Beim „Deutschen Musikwettbewerb Solisten 2003“ in Berlin erreichte sie die dritte Runde. Dafür wurde sie mit dem Stipendium der Aufnahme in die 48. und 49. Bundesauswahl „Konzerte junger Künstler“ ausgezeichnet. Beim „Kurt-Alten-Wettbewerb 2003“ für Klarinette in Hannover gewann sie den 1. Preis. Beim internationalen Wettbewerb des Lions-Clubs 2004 in Rom erhielt sie den Sonderpreis der Jury. Beim „Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen“ 2006 erreichte sie die dritte Runde. 2007 gewann sie den 1. Preis beim Hochschulwettbewerb der Rektorenkonferenz deutscher Musikhochschulen.

Von 1997-1999 war Elisabeth Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters und nahm 2000 am Orchesterworkshop „West-östlicher Divan“ unter Daniel Barenboim teil. 2001 war sie Mitglied des Bundesjugendorchesters.

Elisabeth Seitenberger war von 2000-2002 Stipendiatin der Jürgen-Ponto-Stiftung. Von 2003-2005 war sie Stipendiatin der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker.

2008-09 Engagement als Soloklarinettistin des Bayerischen Staatsorchesters. Von 2009-11 und 2013 spielt sie in gleicher Position beim Frankfurter Museumsorchester/Oper Frankfurt.

Als Solo-Klarinettistin wurde sie von führenden deutschen Orchestern als Gast eingeladen, wie z.B. dem Deutschen-Sinfonieorchester Berlin, dem Radiosinfonieorchester Stuttgart, dem Sinfonieorchester des SWR Baden-Baden/Freiburg, der Staatsoper Hamburg und dem Gürzenich Orchester Köln.

Vielfache Konzerte als Solistin unter anderem mit dem Bayerischen Staatsorchester, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Orchester des NDR Hannover unter Stefan Sanderling, dem Kammerorchester Detmold, den Thüringer Sinfonikern sowie dem Folkwang Kammerorchester, Essen.

Auftritte bei der Reihe „Junge Elite“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2001 und dem Schleswig-Holstein-Musikfestival. Eine 2wöchige Konzerttournee führte sie im Oktober 2005 durch Mexiko. Im November 2005 spielte sie beim „German Forum“ in New York anlässlich dessen 20jähr. Jubiläum.
Eine Konzerttournee mit dem Ensemble Mediterrain führte sie nach Chile, Uruguay und Peru.

Von 2013-2015 Lehrauftragt für Holzbläserkammermusik an der Universität der Künste, Berlin.